News
  1. ›Servus Kate‹
  2. Mit bewährten Kräften nach Paris
  3. Mit guten Beispielen unterstützen
  4. Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren in Ulm
  5. TalentTag Rollstuhlbasketball am 23.06.2024 in München

Noch
Tage
Bis zu den Paralympics in Paris

HAUPTSPONSOR

ING Logo Groß
ERGEBNISSE

EINE KOMPLETTE ÜBERSICHT FINDEST DU HIER

Katharina Lang beim Korbversuch im Länderspiel gegen Japan bei der WM in Dubai
22. Juli 2024
›Servus Kate‹

Emotionaler Moment: Im Rahmen eines Freundschaftsspiels wurde die langjährige Rollstuhlbasketball-Nationalspielerin Katharina Lang offiziell verabschiedet.

Aliaksandr Halouski setzt zum Korbwurf an
22. Juli 2024
Mit bewährten Kräften nach Paris

Nach der Nominierung durch den Deutschen Behindertensportbund steht fest: Sowohl die deutschen Herren als auch die Damen fahren mit den Spielerinnen und Spielern nach Paris, die auch die Quali erspielt haben.

22. Juli 2024
Mit guten Beispielen unterstützen

Die erste Online-Vereinsinformationsveranstaltung des Fachbereichs RBB lieferte mit Antworten zur Frage „Wie führe ich erfolgreich einen Verein?“ wichtigen Input für die Vereinsarbeit

22. Juli 2024
Mit guten Beispielen unterstützen

Die erste Online-Vereinsinformationsveranstaltung des Fachbereichs RBB lieferte mit Antworten zur Frage „Wie führe ich erfolgreich einen Verein?“ wichtigen Input für die Vereinsarbeit

16. März 2024
Die Rollstuhlbasketball-Community trauert um Marco Hopp.

Marco ist am vergangenen Dienstag im Alter von nur 53…

24. Oktober 2023
Achtelfinale im DRS-Pokal ausgelost

Unter der Leitung von Pokal-Spielleiter Hans-Jürgen Bäumer und Vorstand Sport,…

Katharina Lang beim Korbversuch im Länderspiel gegen Japan bei der WM in Dubai
22. Juli 2024
›Servus Kate‹

Emotionaler Moment: Im Rahmen eines Freundschaftsspiels wurde die langjährige Rollstuhlbasketball-Nationalspielerin Katharina Lang offiziell verabschiedet.

Aliaksandr Halouski setzt zum Korbwurf an
22. Juli 2024
Mit bewährten Kräften nach Paris

Nach der Nominierung durch den Deutschen Behindertensportbund steht fest: Sowohl die deutschen Herren als auch die Damen fahren mit den Spielerinnen und Spielern nach Paris, die auch die Quali erspielt haben.

8. Juli 2024
Deutschland holt Silber bei der U23-EM: So blicken Coach und Captain auf den Erfolg

Zunächst herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Silbermedaille. Wie zufrieden seid…

WAS IST ROLLSTUHLBASKETBALL?

Wer darf Rollstuhlbasketball spielen?

Das Besondere am Rollstuhlbasketball? Der inklusive Charakter. Jeder kann mitspielen. Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung und egal welchen Geschlechts spielen in einem Team. Kids sammeln ihre Erfahrungen von kleinauf bei unseren Try Outs, um ihren Vorbildern nachzueifern.

Welche Regeln gibt es?

Die Regeln unterscheiden sich nur wenig von denen im „Fußgänger“-Basketball – gespielt werden 4×10 Minuten. Ein Doppeldribbling gibt es nicht: Der Ball kann gehalten oder auf dem Schoß abgelegt werden, das Dribbling darf beliebig oft zum Anschieben unterbrochen werden. Aber: Nach zwei Schüben an den Rädern muss der Ball gedribbelt werden, sonst ist es ein Schrittfehler.

Welche Ligen gibt es?

Die RBBL, die Rollstuhlbasketball-Bundesliga, gilt als stärkste Liga der Welt. Darunter gibt es:

  •  Zwei zweite Ligen
  •  Fünf Regionalligen
  •  Vier Oberligen
  •  Vier Landesligen

Hart umkämpft ist jedes Jahr der DRS-Pokal, für den sich „kleinere“ Teams über die Landespokale qualifizieren können.

UNSERE MISSION

VISION
Unser Anspruch ist die Spitzenstellung im weltweiten Rollstuhlbasketball sowohl im Breiten- als auch im Spitzensport.
Daran arbeiten wir ziel-, werte- und teamorientiert mit Freude und Leidenschaft

MISSION

1.Wir sind ein professionell geführter Rollstuhlbasketballverband und gestalten unsere Geschäftsprozesse sicher,  zuverlässig, fair, transparent und unbürokratisch.

2.Unser Anspruch ist die Spitzenstellung im weltweiten Rollstuhlbasketball sowohl im Breiten- als auch im Spitzensport. Daran arbeiten wir ziel-, werte- und teamorientiert mit Freude und Leidenschaft.

3.Wir begegnen uns mit Offenheit und gegenseitiger Wertschätzung.

4.Erfolgreiches Arbeiten im Breiten- und Spitzensport, wirtschaftliche Stabilität sowie gesellschaftliche Verantwortung sind für uns untrennbar verbunden.

5.Vorbildfunktionen von erfolgreichen Spitzensportlern animieren viele Menschen Sport zu treiben. Die Wechselwirkung von Breiten- und Leistungssport ermöglicht die positiven gesellschaftlichen Auswirkungen des Sports.

6.Wir dulden keine Form von Ausgrenzung, Diskriminierung, Gewalt, insbesondere auch sexualisierter Gewalt und Rassismus. Wir sind tolerant und offen allen Menschen gegenüber, vollkommen unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Alter, Religion und sexueller Identität.

7.Wir setzen uns ein gegen jegliche Form des Dopings und betreiben im Breiten- und Spitzensport aktiv Dopingprävention.

8.Wir verstehen Nachhaltigkeit als Engagement in vier Handlungsfeldern: Gesellschaft, Mensch, Geschäftsbeziehungen und Umwelt

9. Ein umweltbewusstes Handeln ist uns wichtig.

10. Wir sind Wegbegleiter für Inklusion.

Unser Anspruch ist die Spitzenstellung im weltweiten Rollstuhlbasketball.

Skip to content